GUTEN RUTSCH UND EIN GESUNDES NEUES JAHR 2021

 

Liebe Eishockeyfreunde des EHC Stiftland Mitterteich,

Das Jahr 2020 ist vorbei - ein sehr schwieriges und ungewöhnliches Jahr. Die Corona-Pandemie hat die Welt erschüttert: Meldungen im Minutentakt, Länder im Ausnahmezustand, ein Bangen und Hoffen weltweit.

 
MXJR4898.JPEG
 

ES SOLLTE DAS JAHR DES EHC WERDEN

Das Jahr 2020 war das Jahr, in dem alles anders wurde. Noch im Februar hätte sich kaum jemand vorstellen können, dass die Saison 2020/2021 abgesagt wird und wir somit kein Eishockey spielen können.

Bereits während der Saison 2019/2020 erhielt der EHC Mitterteich neue Unterstützer, die die Faszination Eishockey im Stiftland neu beleben wollen. Nachdem wir im März die abgelaufene Saison mit dem 5. Platz und 20 Punkte beendet haben, nahmen sich alle Beteiligten das Ziel, gas zu geben und die begonnen Arbeiten weiter voranzutreiben. Unserer Nachwuchsabteilung erlebte bereits einen ersten Aufschwung, da wir einige junge Kinder für uns und den Eishockey Sport animieren konnten. Uns war bewusst das wir uns im Verein in allen Belangen weiter verstärken und eine neue Struktur aufbauen müssen. So stellten wir uns hinter den Kulissen neu auf.

Unser 1. Vorstand Joachim Firneis erhielt nun endlich Unterstützung und schließlich wurden mit dem Marketing und Sponsoring neue Abteilungen gegründet, in welchen man innovative und zukunftsorientierte Projekte gestaltete. Das Übergeordnete Ziel ist es, den Eishockeysport im Stiftland langfristig attraktiver zu gestalten und somit die Lust auf Eishockey für Jung und Alt zu steigern. Es gab Werte, wie ein familiäres Umfeld, Hilfsbereitschaft, Leidenschaft, Zielstrebigkeit und Tradition, die den EHC der Vergangenheit ausgezeichnet haben. Diese sollen wieder neu aufblühen und den EHC wieder im neuen Glanz erscheinen lassen.

 

IM MÄRZ DER SCHOCK

Die erste Meldung einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 ging am 10. März beim Gesundheitsamt Tirschenreuth ein. Mitterteich ist in Deutschland der Corona-Hotspot.


Die gesamte Vereinsarbeit kam zum Erliegen. Alles was man sich vorgenommen hat, konnte erstmal auf unbestimmte Zeit nicht umgesetzt werden. Nach zwei Monaten konnte man endlich im wieder Fahrt aufnehmen und die vorhandenen Partner und zukünftige Partner treffen. Es wurden positive Gespräche geführt, Konzepte und Strategien erstellt. Es konnten drei neue Premium-Partner gefunden. Mit Ziegler Haus (Plößberg), KM-Reklame (Konnersreuth) und der Zimmerei Hechtl (Wiesau) konnten wir gute und passende Unternehmen finden, die uns auf lange Sicht vorantreiben werden. Weitere Partner wie Schreibwaren Schug aus Waldershof und N-Joy Hair Wiesau konnten wir ebenso für uns gewinnen.


Diese ersten Erfolge machten Lust auf mehr und Sportlich wollte man sich auch verstärken. Hier wurde der EHC aktiv und konnte sich mit Lukas Stolz, Kiril Groz, Dominik Schopper, Lena-Maria Völkl, Lukas Hösl und Simon Schwarz gute Eishockey-Cracks verpflichten. Mit einer Mannschaft aus jungen talentierten und erfahrenen Spieler, waren die Anzeichen klar das man in der Saison 2020/21 um Platz 1-3 mitspielen wird.

Zudem konnte man mit Oliver Schnabel nach Jahren wieder einen DEB-Schiedsrichter stellen.

 

EISHALLE WIRD NICHT ERÖFFNET

Nach den vielen positiven Erlebnissen erfolgte der nächste herbe Rückschlag. Die Eröffnung der Eishalle verschiebt sich auf Oktober. Den Spielern fehlte ein wichtiges Instrument, die Eishalle! Man konnte mit 4 Traingseinheiten in Amberg, 2 Trainingseinheiten in Tschechien und 1 Trainingseinheit in Weiden, nicht so effektiv trainieren wie man es gerne hätte.

Dann die Hiobsbotschaft „Eishalle Mitterteich bleibt in der gesamten Saison geschlossen“. Seitdem ruht der Eishockey-Sport im Stiftland.

 

WIR GEHEN POSITIV IN DAS JAHR 2021

Den Neustart haben sich die EHC-Verantwortlichen definitiv anders vorgestellt. Trotzdem möchte man an die jüngsten Erfolge anknüpfen und diese weiter ausbauen. Ganz nach unserem Motto „Dragons geben niemals auf“.

Wir möchten unser Team hinter dem Team weiter ausbauen und suchen weiter nach Unterstützung. Benötigt werden weitere anagierte Ehrenamtliche Helfer die uns unter die Arme greifen und den Verein gemeinsam mit uns vorantreiben.  Ebenso hat für uns die Nachwuchsarbeit die höchste Priorität, denn unsere Kids sind die Zukunft für Morgen. Unser Ziel für die kommende Saison 2021/22 ist es, ein attraktives Eishockey im Landkreis Tirschenreuth zu spielen, dass die Eishalle wieder mit unseren Fans gefüllt ist und wir gemeinsam zukünftige Erfolge feiern können.

 

DANKE!

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Spielern, Trainern, ehrenamtlichen Unterstützern, Mitgliedern, Förderern, Sponsoren, Fans sowie deren Familien und Freunden herzlich für die geleisteten Unterstützungen in dem Jahr 2020 bedanken und freuen uns auf ein weiteres gemeinsames erfolgreiches Jahr 2021.


Der EHC Mitterteich wünscht euch allen ein glückliches, und vor allem gesundes, neues Jahr 2021.


Mit sportlichen Grüßen

Benjamin Martin

Christopher Bäuml